Platu 25 startet in die neue Regattasaison – Bunny Cup 2011

Platu 25 Traing auf der Scharfen Lanke 2011

Fast schon traditionell startet die Platu 25 Klasse am Karfreitag in Berlin mit dem Bunny Cup in die neue Segelsaison. Am 22. April treffen sich die Seglerinnen und Segler nun bereits zum 10. Mal im SC Gothia, um im sportlichen Wettkampf herauszufinden, wer die lange Winterpause am besten genutzt hat, um Yacht und Crew für die kommenden Regatten vorzubereiten. Das gute Wetter und der warme Südwind waren für die Platu Crew vom ASV Grund genug, um  heute eine ausgiebige Trainingseinheit auf dem Gemünd und in der Scharfen Lanke durchzuziehen.

Beschreibung 1: Platu 25 Training auf der Scharfen Lanke - 02-4-11 - Photocopyright: SailingAnarchy.de

Zu Ostern 2002 lud der SC Gothia erstmal die Eigner und Crews der damals nach ihrem Produzenten Beneteau 25 benannten Yacht ein. Die von Bruce Farr gezeichnete Regattayacht entwickelte sich in der der Folgezeit zu einem der erfolgreichsten Design in der Sportbootklasse und bringt heute bei Welt- und Europameisterschaften locker zwischen 60-80 Boote an die Startlinie. Ganz so viele Teams werden in 3 Wochen bei dem SC Gothia nicht  segeln, aber bereits jetzt sind 7 Meldung zu der Regatta bei dem engagierten Sportteam des SCG eingetroffen. Die Meldung zu der Regatta ist schnell und einfach online möglich und der  ausrichtende Verein rechnet mit ca. 15-18 Yachten, vorallem aus Berlin. Aber auch Yachten aus West- und Norddeutschland findet man auf der Meldeliste, Teams, welche den Bunny Cup als perfekte Vorbereitung für ihre Teilnahme an der MAIOR Regatta in Kiel nutzen, welche eine Woche später beginnt.

Slippen ist fast durch!

Noch ist der SC Gothia dabei, die letzten Spuren des langen und schneereichen  Winters abzuschütteln, doch schon jetzt sind die meisten Yachten im Wasser und das Clubgelände bereit für die Anreise der ersten Regattagäste in diesem Jahr. Clubmitglieder, Sportteam und Gastronomie freuen sich darauf, alte Freunde und Bekannte wieder in Berlin begrüßen zu dürfen und neue Gäste  zum Bunny Cup 2011 willkommen zu heißen.

Online – Meldung für den SailingAnarchy – Cup jetzt freigeschaltet!

Wieder einen Schritt weiter hin zu einer gelungenen Regattapremiere: Das Online – Meldetool für den SailingAnarchy – Cup ist freigeschaltet!

Also bitte räumt das letzte Septemberwochende in Eurem Terminkalender frei und macht Euch mit Eurem Sportboot auf den Weg nach Berlin. Der SC Gothia, sein engagiertes Sportteam und SailingAnarchy.de freuen sich, Euch zahlreich bei dieser Regatta von Segler für Segler begrüßen zu können.

http://www.raceoffice.org/SailingAnarchy-Cup_2011

Volle Felder in England

Volvo Laser SB3 World Championship - Photo © CarloniGrasso

03.03.2011 – Keine Ahnung, wie die Engländer das schaffen: Full House beim Rolex Fasnet Race und dazu paßt die Meldung, dass zu der Laser SB³ Weltmeisterschaft vom 16.-20. Mai 2011 im Royal  Torbay Yacht Club 120 Boote gemeldet sind. Neben den über 70 Booten aus dem UK kommen u.a. Teams aus Südafrika, Australien, Ukraine, Griechenland, Portugal, Frankreich, Holland, Belgien und Deutschland. Der Laser SB³ hat damit gute Aussichten, in diesem Jahr das größte Startfeld bei einer Kielbootweltmeisterschaft zusammen zu bekommen.

Neben Masse zählt aber auch Klasse und dafür sorgt die Teilnahme der bisherigen Weltmeistern Carveth, Burlton und Hill. Alle drei kommen aus England und man darf darüber spekulieren, ob es in diesem Jahr erstmals einem Nichtbriten gelingen wird, den Titel zu erringen. Gute Chance, dies zu schaffen, hat Nathan Outteridge aus Australien, der als 2facher 49er Weltmeister und amtierenden Weltmeister der Moth Klasse nach Torquay kommen wird. Mehr Infos auf der SB³ Klassenseite

Oldschool?

Sympathy 600 R im Glitsch - Ringelnatz 2006 - Photo: Marina Könitzer

Nicht wirklich, aber lang, lang ist es her, dass wir mit der kleinen Polenschüssel, auch als Postkasten oder Ikea-Kiste verunglimpft, über die Unterhavel und den Wannsee geheizt sind. Beim 5 Bft, 3 Mann auf dem Boot und davon einer im Trapez, ging es eigentlich nur noch darum, sich ohne Schaden halbwegs anständig zur Luvtonne zu kämpfen, abfallen und hoch mit dem Genni! Wenn der Wind nicht so hackig war und mal durchstand, dann aus dem Trapez heraus den Gennaker zu fahren, dass war die Krönung! 14,5 kns hatten wir dabei mal auf der Logge: Good times!

Danke für das Photo an Marina Könitzer, die uns 2006 beim Ringelnatz-Cup fotografiert hat. JUST RIGHT in Dreamteam – Besetzung mit Mirco "Die Katze" Krüger an der Pinne, Engel Tom an der Gennakerschot und Sportbootjo als Fockaffen, Trapeztänzer und Geraffelorganisator. Leider ist nur kurz nach der Aufnahme das Großfall gebrochen und damit war die Wettfahrt für uns zu Ende. Machte aber nix, wir haben den kleinen Vorsprung in der Gesamtwertung ins Ziel retten können und in dem Jahr den Berliner Yardstick Cup gewonnen. Ich glaube, dass wir immer noch das kleinste Boot sind, dass bislang diesen Cup gewonnen hat.

Mal was von der 2-Rumpf-Fraktion …

Vor einem Jahr begann in Valencia der 33. Americas Cup, der als DoG Match zum ersten Mal die Mehrrümpfer in das Spiel um die älteste Segelsporttrophäe brachte. Da passt die es doch gut, dass wir heute von Michael Walter eine E-Mail aus dem Trainingscamp des Team Extreme in Oman erhalten haben:

Unser Training läuft nach und nach immer besser. Gestern konnten wir einen Trainingslauf gegen Alinghi, Artemis, Red Bull, Prada, Rothschild und die beiden Oman Teams gewinnen. Das motiviert natürlich sehr. Gerade jetzt, wo unser Team sich für 6 Tage in alle Himmelsrichtungen zerstreut, kommt dieser Motivationsschub passend.

Allerdings ist der Aufwand den die anderen Teams hier betreiben zum Teil schon beeindruckend. So sind Artemis, Alinghi und der Oman mit je zwei Booten hier vertreten, was deren Training natürlich extrem effizient werden lässt. Warten wir ab, was bei den ersten echten Wettfahrten Ende des Monats herauskommt.

Wir haben für euch ein neues Video zusammengeschnitten. Dieses Mal mit Originalton, damit alle Steuerleute mal sehen, dass es auch in gesittetem Tonfall vorwärts geht!

Einen sonnigen Gruß, Michael
www.ZeroEmissions.eu