Sonne, Wind, aber doch keine Wettfahrt :-(

Bunny Cup 2011 - Karfreitag

Oops, leider haben die Skeptiker bezüglich der Kombination von Sonnenschein und guten Wind doch Recht behalten. Im Laufe des Vormittags baute sich eine schöne Brise auf und so fiel pünktlich um 14:00 Uhr der Startschuß zur ersten Wettfahrt des Bunny Cup 2011! Doch leider brach nur 30 Minuten später das Windsystem zusammen, Thermik und Hochdruck kämpften auf Großen Breite und Wannsee miteinander um die Herrschaft auf dem Wasser. Am Ende waren 180 Grad Winddreher und Flautenlöcher das Resultat dieser widerstrebenden Kräfte, unter der die Regattateilnehmer bei strahlendem Sonnenschein zu leiden hatten.  An der Luvtonne brach Wettfahrtleiter Peewee den ersten Wertungslauf ab, um seine Schäfchen für einen zweiten Startversuch zu sammeln. Leider war auch dem zweiten Start keine besseren Windverhältnisse beschert, so dass die Wettfahrten für heute abgebrochen wurde und es zurück zum SC Gothia ging. Hier bot die improvisierten Stegparty den Teilnehmern und Regattateam Gelegenheit, den Karfreitag im gemeinsamen Leid zu begehen.

Morgen früh um 08:30 Uhr Frühstück im SC Gothia, die Windprognosen sowohl von WIS Berlin und Windfinder sehen gut und ich freue mich auf den Tag auf dem Wasser. Vielen Dank für das Photo vom Startversuch an Ralph Linow, mehr Bilder von ihm findet ihr auf seiner Website.

Kommentar verfassen

zwei × eins =